Site Loader

Weil die Impfzentren Ende des Monats schließen und die dort mit dem Impfstoff von Moderna begonnenen Impfserien in den Praxen abgeschlossen werden müssen, wird der Bund ab Oktober erstmals auch „Spikevax“ für die Arztpraxen zur Verfügung stellen.

Sie können den mRNA-Impfstoff von Moderna bereits bei Ihrer nächsten Impfstoffbestellung für die Woche vom 4. bis 10. Oktober ordern. Bestellen Sie Ihre benötigten Impfstoffdosen für die KW 40 bitte bis kommenden Dienstag (21. September), 12 Uhr. Neben Spikevax von Moderna sind auch die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Astrazeneca und Johnson & Johnson ohne Höchstmengenbegrenzung verfügbar. Bestellen Sie so viele Dosen, wie Sie in dieser Woche für Erst- und Zweitimpfungen sowie für Auffrischungsimpfungen benötigen.

Für Ihre Bestellung brauchen Sie nur noch ein Rezept bei Ihrer Apotheke einzureichen. Bitte geben Sie darauf lediglich an, wie viele Dosen Sie von welchem Impfstoff benötigen. Eine Angabe, ob es sich um Bestellungen für Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen handelt, ist nicht notwendig.

Wichtige Infos zum Impfstoff Spikevax

Der mRNA-Impfstoff Spikevax von Moderna ist für Personen ab zwölf Jahren zugelassen. Er kann ebenso wie der mRNA-Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer für Auffrischungsimpfungen verwendet werden. Der Impfabstand zwischen Erst- und Zweitimpfung beträgt nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission vier bis sechs Wochen.

Ein Vial von Spikevax enthält zehn Dosen zu je 0,5 ml. Es ist keine Rekonstitution notwendig. Der Impfstoff ist nach dem Auftauen gebrauchsfertig.

Lagerung, Transport und Haltbarkeit:

  • Spikevax ist ungeöffnet im Kühlschrank bei 2 bis 8 °C maximal 30 Tage haltbar. Innerhalb dieses Zeitraums können bis zu zwölf Stunden für den Transport genutzt werden. Nach dem Auftauen und Transport im flüssigen Zustand bei 2 °C bis 8 °C sollten die Durchstechflaschen nicht wieder eingefroren und bis zur Verwendung bei 2 °C bis 8 °C aufbewahrt werden.
  • Nach Entnahme aus der Kühlung kann der ungeöffnete Impfstoff bis zu 24 Stunden bei 8 °C bis 25 °C aufbewahrt werden.
  • Nach Entnahme der ersten Dosis aus dem Mehrdosenbehältnis (nach erstmaligem Durchstechen des Stopfens): 19 Stunden bei 2 °C bis 25 °C. Aus mikrobiologischer Sicht sollte das Produkt sofort verwendet werden.
  • Nach dem Auftauen nicht wieder einfrieren

Einsatz des Impfstoffs bei Haus- bzw. Pflegeheimbesuchen: Wie viel Zeit nach dem Transport vom Großhandel über die Apotheken in die Arztpraxen verbleibt, um den Impfstoff gegebenenfalls bei Haus- oder Pflegeheimbesuchen einsetzen zu können, ist in der von den Apotheken jeweils mitgelieferten Begleitinformation aufgeführt.

Weitere Informationen:

KBV-Steckbrief zum Impfstoff Spikevax von Moderna

Produktinformation Spikevax

KVNO Praxisinfo | Themen: Moderna in Praxen, Haltbarkeit Biontech, Impfzubehör, Telefon-AU, Schutzmaterial