Site Loader

Für die zweite Augustwoche können Sie die Bestellungen der Corona-Impfstoffe, wie gewohnt, bis Dienstag (27. Juli) um 12 Uhr abgeben. Für die COVID-19-Schutzimpfungen in Ihren Arztpraxen stellt der Bund weiterhin Impfstoff von BioNTech/Pfizer, AstraZeneca und Johnson&Johnson bereit. Das Bundesgesundheitsministerium geht davon aus, dass alle Bestellungen in vollem Umfang bedient werden können.

Dies sei auch in der Woche davor (2. bis 8. August) für die Bestellungen der Fall, die bereits vorlägen, teilte das Ministerium mit. Alle Arztpraxen sollen laut BMG die Menge an Impfstoffdosen erhalten, die sie angefordert haben. Sie erhalten in Ihren Praxen demnach bis auf Weiteres Impfstoff von den drei Herstellern BioNTech/Pfizer, AstraZeneca und Johnson & Johnson. Der Impfstoff des US-Unternehmens Moderna soll frühestens im September an Sie ausgeliefert werden können.

Das BMG bittet eindringlich darum, nach Möglichkeit nur so viele Impfstoffdosen zu bestellen, wie in der Woche auch verimpft werden können. Es wies außerdem darauf hin, dass Sie nicht verbrauchte Dosen an andere Vertragsärzte, an Privat- und Betriebsärzte oder an Impfzentren und angegliederte mobile Impfteams weitergeben können. Eine Rückgabe von Impfstoff ist derzeit leider nicht möglich.

KVNO Praxisinfo | Themen: Impfstoffbestellung für KW32