Site Loader

In der ersten Märzwoche stehen vom Biontech/Pfizer-Impfstoff erneut bis zu 240 Dosen (40 Vials) pro Ärztin/Arzt zur Verfügung. Der Impfstoff von Moderna und der Kinderimpfstoff von Biontech/Pfizer können ohne Einschränkungen bestellt werden. Auch für Janssen von Johnson & Johnson gibt es keine Höchstbestellmenge. Nach Auskunft des Bundesministeriums für Gesundheit werden alle Bestellungen bedient.

Vom neuen Impfstoff Nuvaxovid des Herstellers Novavax wird ab dem 28. Februar 1,4 Millionen Dosen an Deutschland geliefert. Das hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach heute noch einmal bestätigt. Eine weitere Million Dosen des Impfstoffs wird für die darauffolgende Woche erwartet. Der Impfstoff wird entsprechend der Einwohnerzahl an die Bundesländer verteilt und soll zunächst primär für Personengruppen eingesetzt werden, die der einrichtungsbezogenen Impfpflicht unterliegen. Wann der Impfstoff auch Arztpraxen zur Verfügung gestellt wird, ist noch nicht bekannt.

Hinweise zur Impfstoffbestellung

Bitte bestellen Sie Ihre benötigten Impfstoffdosen für die Woche vom 28. Februar bis 6. März wie gewohnt zuzüglich Impfzubehör bis spätestens Dienstag, 22.2., 12 Uhr, bei Ihrer Apotheke.

Achtung: Biontech/Pfizer liefert seit 31. Januar auch Dosen als Fertiglösung aus. Kappe und Etikett der Durchstechflaschen sind bei diesen Vials grau

KVNO Praxisinfo | Themen: Impfstoff-Bestellhinweise und Lockerungen in NRW


Rund um Corona

Auf dieser Webseite finden Sie alle Meldungen rund um Corona und die Impfungen. Weitere Meldungen zu anderen Themen finden Sie auf der Webseite der KV Nordrhein unter www.kvno.de.