• Bestellungen der Impfstoffe für die Zeit vom 9. bis 15. August
    Für die zweite Augustwoche können Sie die Bestellungen der Corona-Impfstoffe, wie gewohnt, bis Dienstag (27. Juli) um 12 Uhr abgeben.
  • Impfstoffbestellung für erste Augustwoche bis kommenden Dienstag veranlassen
    Der Bund liefert in der ersten Augustwoche (KW 31) Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Astrazeneca und Johnson & Johnson für die Arztpraxen aus. Im Zuge des umgestellten Bestellverfahrens, durch das die Impfstoff-Bestellungen künftig zwei Wochen im Voraus bei den Apotheken einzureichen sind, ist die Bestellfrist für die Woche vom 2. bis 8. August bereits am kommenden Dienstag, […]
  • Neue Impfverordnung: Vergütung für Impfzertifikate angepasst
    Das Bundesgesundheitsministerium hat mit Wirkung zum 8. Juli 2021 die Vergütungsregelung für das Ausstellen von Impfzertifikaten durch Änderung der Coronavirus-Impfverordnung angepasst. Für Personen, die nicht in der eigenen Praxis geimpft wurden, kann die Erstellung eines Impfzertifikats (Pseudo-GOP 88352) nur noch mit sechs Euro abgerechnet werden (vorher 18 Euro). Die Vergütung gilt pro Impfzertifikat-Erstellung. Auch Apotheken […]
  • Wohin mit überschüssigem Impfstoff?
    Fast zwei Drittel der Menschen in Nordrhein-Westfalen sind bereits mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. Das Robert Koch-Institut weist für NRW die Gesamtzahl bisher verabreichter Impfungen mit über 19,2 Millionen aus. 62,4 Prozent der NRW-Bevölkerung haben die Erstimpfung erhalten. Die Quote der vollständig Geimpften liegt bei 47,8 Prozent. Auch die Praxen spüren derzeit, dass die […]
  • STIKO: Impfung von Genesenen bereits nach vier Wochen möglich
    Der Beschluss der Ständigen Impfkommission (STIKO) zur 8. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung enthält neben dem heterologen Impfschema bei AstraZeneca auch Anpassungen zur Impfung von Personen, die eine gesicherte symptomatische SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben. Sie sollen unabhängig vom Alter zunächst nur eine Impfstoffdosis erhalten, in der Regel sechs Monate nach der Infektion. „Die derzeit verfügbaren klinischen und immunologischen […]
  • Bürgertest: Für Vergütung ab 1. August Registrierungsanfrage zur CWA-Anbindung vorerst ausreichend
    In unserer KVNO-Praxisinformation vom 12. Juli haben wir Sie darüber informiert, dass Praxen und beauftragte Teststellen ab 1. August nur noch dann Bürgertests abrechnen dürfen, wenn sie an die Corona-Warn-App (CWA) angeschlossen und technisch dazu in der Lage sind, Testergebnis und Testzertifikat an die CWA zu übermitteln. Um das von T-System betriebene CWA-Schnelltestportal sicher zum […]
  • Erinnerung: Impfstoff für kommende zwei Wochen bis morgen bestellen
    Der Bund hat das Impfstoff-Bestellverfahren für das Impfen in den Praxen geändert. Wir haben darüber in unserer KVNO-Praxisinformation vom 8. Juli ausführlich informiert.
  • Neue Voraussetzungen für Bürgertests: Künftig Anbindung an die CoronaWarnApp notwendig
    Ab 1. August können Praxen und beauftragte Teststellen Bürgertests auf das Coronavirus nur noch dann abrechnen, wenn sie an die CoronaWarnApp (CWA) des Robert Koch-Institutes angeschlossen sind und technisch dazu in der Lage sind, Testergebnis sowie Testzertifikat auf Wunsch der Patienten an die CWA zu übermitteln.
  • Woche des Impfens in NRW gestartet
    Das NRW-Gesundheitsminister (MAGS) hat für diese Woche eine „Woche des Impfens“ ausgerufen.
  • Neues Bestellverfahren für COVID-19-Impfstoffe – bereits ab kommenden Dienstag
    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat das Liefer- und Bestellverfahren für COVID-19-Impfungen in den Arztpraxen geändert. Künftig sollen die Impfstoffe nicht mehr nach Bevölkerungsschlüssel, sondern bedarfsabhängig verteilt werden.
  • Bei Impfstoffbestellung bitte neues IK 103609999 angeben
    Zum 1. Juli hat sich das Institutionskennzeichen (IK) für den Kostenträger geändert.
  • Impfregister geht an den Start
    Rund 1.000 nordrheinische Praxen haben sich bereits in das freiwillige Online-Impfregister der KV Nordrhein eingetragen und signalisieren damit weiterhin ihre Impfbereitschaft – zum großen Teil ausdrücklich auch für Patienten, die normalerweise nicht in die eigene Praxis kommen oder die weder eine feste Hausarzt- noch Facharztpraxis haben.
  • MAGS-Portal für Bürgertestmeldungen funktioniert wieder
    Seit Mitte Juni war für einige Teststellenbetreiber – darunter auch vertragsärztliche Praxen – die tagesaktuelle Meldung durchgeführter Bürgertests aus technischen Gründen vorübergehend nicht möglich. Das NRW-Gesundheitsministerium (MAGS) hat nun mitgeteilt, dass die Ursache für das Problem gefunden wurde und das Portal nun wieder uneingeschränkt erreichbar sein sollte. Das Problem hing mit der Verarbeitung der Groß- […]
  • Astrazeneca-Erstgeimpfte in Praxen: Zweitimpfung auch im Impfzentrum möglich
    Nachdem die Ständige Impfkommission (STIKO) vergangenen Donnerstag zu einem heterologen Impfschema nach Erstimpfung mit dem Impfstoff von Astrazeneca geraten hat (vgl. Corona-Praxisinformation vom 2. Juli) und die Gesundheitsministerkonferenz (GMK) beschlossen hat, der STIKO-Empfehlung zu folgen, sind heute (5.7.2021) viele Praxen wie zu erwarten mit Patientenfragen und Termin-Umbuchungswünschen überrannt worden. Die KV Nordrhein hat deshalb die […]
  • STIKO passt Impfempfehlung an: Zweitimpfung mit mRNA-Vakzin nach Astrazeneca
    Die Ständige Impfkommission (STIKO) passt ihre Empfehlung bei der Impfung mit Vaxzevria an – und rät nun zu einem heterologen Impfschema.
  • Impfstoffbestellung für die Woche vom 12. bis 18. Juli
    Die Impfstoffliefermengen bleiben auch in der Woche vom 12. bis 18. Juli (KW 28) nahezu unverändert.
  • Neue TestV: Vergütung für COVID-19-Genesenenzertifikat und geänderte Regelungen bei Schnelltests
    Gestern ist eine neue Corona-Testverordnung (TestV) mit umfangreichen Änderungen in Kraft getreten.
  • Nächste Schutzmittelausgabe: Verteilung von zusätzlichem Desinfektionsmittel
    Am Freitag, 2. Juli, startet die nächste Schutzmaterial-Ausgabe an vertragsärztliche und -psychotherapeutische Praxen in Nordrhein.
  • Ab morgen neue Testverordnung in Kraft
    Das Bundesgesundheitsministerium hat die Corona-Testverordnung (TestV) umfassend überarbeitet.
  • Sonderregelungen in der gesetzlichen Unfallversicherung
    Durchgangsärzte erhalten weiterhin und noch bis zum 31. Juli 2021 zusätzlich zu den Behandlungskosten für die ambulante Behandlung von Unfallverletzten eine COVID-19-Pauschale in Höhe von vier Euro pro Behandlungstag.
  • Corona-Befragung von Freiberuflern
    Das Institut für Freie Berufe (IFB) führt im Auftrag des Bundesverbands Freier Berufe (BFB) erneut eine Schnellumfrage zu den „wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie“ durch und lädt alle freiberuflichen Ärztinnen und Ärzte ein, sich zu beteiligen.
  • Impfstoff-Bestellung für die Woche vom 5. bis 11. Juli
    In der ersten Juliwoche (KW 27) bleiben die Impfstoffliefermengen mit rund 3,3 Millionen Impfstoffdosen von Biontech/Pfizer und Astrazeneca annähernd unverändert.
  • Schutzmaterial: Rückruf von Handschuhen der Marken Matig und Gloveon
    Einigen Paketen mit Schutzmaterial, die an Impfzentren und im Rahmen der letzten Schutzmittelverteilung der KV Nordrhein auch an nordrheinische Praxen ausgegeben wurden, lagen in geringen Mengen Packungen mit verunreinigten Nitril-Handschuhen bei.
  • Finanzielle Förderung von Infektionssprechstunden verlängert
    Die KV Nordrhein unterstützt seit 1. April 2021 alle Haus- und Kinderärzte, die Infektionssprechstunden in ihren Praxisbetrieb integriert haben, mit einem finanziellen Bonus. Die Förderung wird auch im 3. Quartal weiter zur Verfügung stehen.
  • Verlängerung der Sonderregeln in der ASV und Substitutionsbehandlung
    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat erneut die Verlängerung der telefonischen Beratungsmöglichkeit während der Corona-Pandemie in der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV) beschlossen.
  • Fortbildungsprogramm KeepCoool der Uni Bonn
    Das Institut für Hausarztmedizin der Universität Bonn hat in wissenschaftlichen Arbeiten festgestellt, dass mehr als zwei Drittel aller Kühlschränke zur Aufbewahrung von Impfstoffen in Hausarztpraxen Temperaturprobleme haben.
  • Impfstoff-Bestellung für die Woche vom 28. Juni bis 4. Juli
    Arztpraxen erhalten in der letzten Juniwoche (KW 26) wieder rund 3,2 Millionen Impfstoffdosen von Biontech/Pfizer und Astrazeneca, wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) unter Berufung auf das Bundesgesundheitsministerium mitgeteilt hat.
  • Verteilung von Schutzmaterial: Termine und Ausgabestationen
    Im Juli führt die KV Nordrhein durch ihre Tochtergesellschaft GMG GmbH wieder zentrale Schutzmittel-Ausgaben für nordrheinische Ärzte und Psychotherapeuten durch.
  • Telefon-AU und weitere Sonderregelungen nochmals verlängert
    Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) und der Bewertungsausschuss haben beschlossen, zahlreiche Corona-Sonderregelungen erneut zu verlängern. Sie waren zunächst bis 30. Juni befristet und gelten nun bis 30. September 2021.
  • Probleme mit Bürgertestmeldungen auf MAGS-Portal
    Das NRW-Gesundheitsministerium (MAGS) hat uns gebeten, darüber zu informieren, dass die tagesaktuelle Meldung durchgeführter Bürgertests für einige Teststellenbetreiber – darunter auch vertragsärztliche Praxen – im Meldeportal des MAGS (coronatestmeldung.nrw.de) derzeit nicht möglich ist.