Site Loader

Für die kommende Grippeimpfsaison 2021/2022 hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) eine zusätzliche Reserve von 6,85 Millionen Grippeimpfstoffdosen beschafft. Diese werden auf dem üblichen Vertriebsweg im Herbst regulär über den pharmazeutischen Großhandel an die Apotheken und von dort an die Arztpraxen abgegeben.

Auch in der vergangenen Impfsaison 2020/2021 hatte das BMG vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie ebenfalls etwa sechs Millionen zusätzliche Dosen Influenza-Impftstoff zu den regulär rund 20 Millionen Dosen bestellt. Mit der dadurch gesteigerten Durchimpfung der Bevölkerung konnte eine Überlastung des Gesundheitssystems durch ein gleichzeitiges Auftreten beider Infektionen vermieden werden, so das BMG. Das gleiche Ziel soll mit dem erneuten zusätzlichen Angebot auch in der kommenden Influenza-Saison erreicht werden.

KVNO Praxisinfo | Themen: Terminvergabe, Corona-Impfstoff, Arbeitgeber-Testangebote und Grippeimpfstoff